Ponys & Pferde

Wir haben zwei Schwerpunkte:

  1. Therapeutisches reiten mit entsprechenden Ponys und Pferden.
  2. Ausbildung zum Pferdewirt oder Helfer ( ab 2018).

Darüber hinaus bieten wir Jugendlichen einen Platz, Strukturen und Fähigkeiten zu erlernen und zu nutzen.

Zu 1.

Ein besonderer Schwerpunkt der Alten Schule Lindau ist die Arbeit mit den Pferden und Pony´s. Sowohl die Versorgung der Tiere vom Füttern über das Stallmisten als auch das therapeutische Reiten sind wichtige Elemente der pädagogischen Arbeit.

Pferde haben ein feines Gespür für Gefühle und Stimmungen. Sie zeigen Zufriedenheit und Anhänglichkeit, aber auch Angst, Unruhe oder Ungeduld. Sie reagieren spontan auf positive oder negative Handlungen. Dadurch fordern sie die Mädchen und Jungen zum aktiven Beobachten, Einfühlen und zum entsprechenden Handeln und Reagieren auf. Pferde brauchen und erwarten einen respektvollen und konsequenten Umgang, ebenso eine entsprechende Kommunikation. Die Atmosphäre der gegenseitigen Achtung, des Respekts und des Vertrauens hat eine positive emotionale Wirkung auf das jeweilige Kind/ Jugendlichen und setzt dadurch erwünschte soziale Lernprozesse in Gang, die sich auch auf andere Lebensbereiche übertragen.

Methoden:

Zum Erreichen der Ziele bietet die Alte Schule Lindau eine Umgebung, in der das Zusammenleben mit den Tieren und die alltäglich anfallenden Arbeiten in Haus und Stall eine verbindliche Struktur darstellen. Mit Hilfe tiergestützter Pädagogik werden u.a. Verantwortungs- und Selbstbewusstsein gefördert und gestärkt.

    Der Umgang mit den Tieren soll den Kindern ermöglichen
  • Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen
  • ihre Beziehungsfähigkeit zu stärken
  • ihre Kommunikationsfähigkeit zu fördern
  • die Wahrnehmung eigener Grenzen ermöglichen
  • die Grenzen anderer zu akzeptieren

einen respektvollen Umgang mit sich selbst und anderen zu erfahren.

Reittherapie:

Als Methoden setzen wir alle Tätigkeiten rund um das Pferd und mit dem Pferd ein: Beobachten der Pferde in der Herde, Führen, Reiten Hindernisparcours, Geschicklichkeitsspiele, Rollenspiele, Füttern, Misten, Putzen usw.
Reiterliche Ausbildung und erlebnispädagogische Elemente sind ebenso im Programm wie Pflegen, Streicheln und Verwöhnen.

Zielgruppen sind:

    Kinder und Jugendliche, die in der Alte Schule Lindau untergebracht sind. Insbesondere z.B. solche
  • mit dem Bedürfnis nach klarer Kommunikation,
  • mit der Erfahrung von Misshandlungen, Missbrauch und anderer Traumata,
  • mit Wahrnehmungsstörungen in unterschiedlichen Bereichen,
  • mit Misstrauen gegenüber Erwachsenen,
  • mit dem Bedürfnis nach angemessener Nähe und Distanz,
  • mit Erfahrung in anderen Therapieformen und entsprechender Therapiemüdigkeit.

Zu 2.

Rahmenbedingungen:

Derzeit stehen für die Arbeit drei Pony´s und ein Großpferd zu Verfügung.
Für den „Reitunterricht“ steht uns ein Außenplatz zu Verfügung. (damit wir unser Angebot bei Wind und Wetter durchführen können ist eine Bewegungshalle geplant). Das große nahe liegende Waldgebiet gibt uns Gelegenheit für Ausritte und spannende Erfahrungen in der Natur und Umwelt.

Füllen Sie hier unseren Online-Aufnahmeantrag aus!
unser Pony- und Pferdestall

Unser Ponystall, hier wohnen unsere flauschigen Mitarbeiter.